Schule am Breiten Luch: Wer trennt am besten? – Schüler unterrichten Schüler

Das Projekt startete im November 2018 und wird seit Februar im Rahmen einer festen AG fortgeführt. Als Schwerpunkt wurde Mülltrennung in der Schule ausgewählt. Um diese zu verbessern hat sich das Schülerteam entschieden, eine selbst gestaltete Stunde für ihre Mitschüler vorzubereiten. Es entstand eine kurze Präsentation zum Zusammenhang von Klimaschutz und Mülltrennung, einheitliche Schilder für die Mülleimer sowie ein Müll-Sortier-Spiel. Ab Mai werden alle Klassen der Schule für jeweils eine Stunde eingeladen, in der die AG Klimaprofis die Präsentation sowie das Spiel durchführt und die neuen Mülleimer-Schilder austeilt. Danach wird ein schulinterner Wettbewerb zwischen den Klassen ausgetragen, in dem  2 Wochen lang täglich die korrekte Mülltrennung überprüft wird. Dadurch wollen die Schüler einerseits überprüfen, ob ihre Unterrichtsstunde erfolgreich war, andererseits auch den „Mülltrennungsmuffeln“ einen zusätzlichen Anreiz bieten.