Mierendorff-Grundschule: Mieris smarte solarbetriebene IoT Umweltmessstation: „Den Schäden des Rekordsommers 2018 auf der Spur“

Im Rahmen des Schulprojekts „Den Schäden des Rekordsommers 2018 auf der Spur“ haben die Schülerinnen und Schüler der Mierendorff Grundschule eine solarbetriebene senseBox Umweltmessstation eigenständig aufgebaut.  Die Messstation dient zur Messung von Umweltphänomenen. Zum Beispiel: Temperatur, UV- Licht, Feinstaub und Bodenfeuchtigkeit für die Wurzelfenster. Diese Umweltdaten werden live ins Internet an die openSenseMap übertragen ohne W-LAN Anschluss und sind jederzeit abrufbar. Dafür verantwortlich ist die „The Things Network“-Antenne des Fraunhofer Instituts FOKUS im Kiez Mierendorff und so können die Schüler und Schülerinnen im Klassenraum (Whiteboard) die Umweltdaten auswerten. Unterstützt wird das Schulprojekt vom Geoinformatik Institut Münster, Gottfried Keller Gymnasium, DorfwerkStadt e.V, Fraunhofer Institut FOKUS und der Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg.