Heinrich-Mann-Schule (ISS) – Von der Einwegverpackung zum Solarmodulträger – Stromlieferant für die neue Teichpumpe

Viele Capri-Sun-Verpackungen werden jeden Tag in der Schule verkauft und landen dann im Müll. Wie können wir diese vielen Einwegverpackungen vermeiden? Im Gespräch mit dem Mensabetreiber wurde nach Alternativen gesucht. Um auf das Müllproblem aufmerksam zu machen, haben sich die Schülerinnen und Schüler überlegt, ein Sonnensegel  daraus zu nähen und ein flexibles Solarmodul darauf zu befestigen. Es wurde ein Flyer entworfen, der unsere SchülerInnen und Lehrkräfte über das Nutzen von Mehrwegverpackungen informiert. In diesem Zusammenhang wurde auch gleich unser Schulteich renaturiert, ein neues Vlies und eine neue Teichfolie ausgelegt und ein provisorischer Bachlauf installiert, dessen  Pumpe über den Solarstrom mit Energie betrieben wird.