Gustav-Falke-Schule – Die Umweltdetektive

Im Rahmen einer neu ins Leben gerufenen Nawi-AG beschäftigten sich im 2. Schulhalbjahr 2018 Schüler der 5. und 6. Klassen mit dem Thema „Umweltschutz an unserer Schule“.  Nachdem erst einmal grundlegende Zusammenhänge der in der Schule verwendeten natürlichen Ressourcen und Energieformen geklärt wurden, machten wir uns gemeinsam daran, Sparpotentiale zu ermitteln. Nun gingen wir daran, zu überprüfen, was an  unserer Schule noch verbessert werden kann.  Wir untersuchten unsere Schulumgebung mit  Energiemessgerät, Thermometer, Endoskop,  Kamera und Lupe und protokollierten unsere Entdeckungen.

Unsere Erkenntnisse vertieften wir bei einem Energierundgang mit Frau Susanne Kramm von der Berliner Energieagentur.

Doch was anfangen mit den gewonnenen Erkenntnissen?

Nach Auswertung der Daten erkannten wir jede Menge Verbesserungspotential. Doch was nun? Wir als kleine AG mit nur sieben Teilnehmern. Was sollten wir schon ausrichten? Schnell war uns klar… Alleine wird das nichts! Da müssen alle in unserer Schule ran!

Also müssen wir die ganze Schule über unser Projekt informieren und zum Handeln auffordern… Nach einigen Hin und Her war klar: Wir müssen in die Zeitung! Also hin zur Zeitungs-AG und angefragt. Schnell hatten wir die Zusage der jungen Redakteure. Nun musste also ein Zeitungsartikel her, der jeden vom Hocker haut und unsere Ideen rüber bringt.

Nun wurde geschrieben, Grafiken wurden entworfen und Slogans gefunden… Und endlich nach stundenlanger Arbeit war er da. Unser Zeitungsartikel!