Grundschule an der Bäke: Ein Haus für die Global Goals 2030

Es braucht einen Ort, an dem die Nachhaltigkeitsziele in der Schule präsent sind und an dem wir uns miteinander austauschen können. Eine interaktive Ausstellung zu den 17 Entwicklungszielen bildete den Anfang im Schulhaus. Probleme, die die ganze Menschheit betreffen und die die Schüler*innen in allen Klassenstufen benennen, werden den Nachhaltigkeitszielen zugeordnet. So entsteht ein erster Ort für Gespräche und die Schüler*innen sind hoch erfreut, ihre Gedanken dort wiederzufinden. Gleichzeitig beteiligen sich die Klassen an der „worlds largest lesson 2018“ und begreifen sich so als Teil einer weltweiten Kampagne, um die globalen Ziele bekannter zu machen. Sie finden ihren persönlichen Ruf und ihren Superhelden und damit ihre Superkräfte, die sie für eines der SDG`s einsetzen möchten. So entstehen Projektgruppen, Plakate zu ihrem Bereich, um Nachhaltigkeit in der Schule mehr zu verankern. Verbindendes Element wird die Entwicklung von nachhaltigen Tiny Häusern für den Hortbereich sein.