Carl-Kraemer-GS – Sauberer Soldiner Kiez

Der Schulweg, Spielplätze und Grünflächen sind im Soldiner Kiez voll mit Müll. Die Kinder der Carl-Kraemer-Grundschule beschäftigen sich schon länger mit dem Thema haben es satt, im Abfall zu spielen. Sie befreien häufig genutzte Orte von Abfall. Die Sammelaktionen und der dabei gesammelte Müll werden mithilfe von Fotos und Videos dokumentiert. Schüler und Lehrer werden von neuen Aktionen und Zwischenergebnissen über eine Infowand informiert. Es werden weitere Projekte entwickelt, die das Müllproblem auf vielfältige Weise angehen: Jutebeutel werden bemalt, benutzt, verschenkt und in den Geschäften mitsamt Informationsplakaten verteilt (Folgeprojekt: „Jute(r) Kiez“), mehrsprachige Erinnerungsplakate werden an Lieblingsplätzen aufgehängt und eine Ausstellung für das Schulfest geplant. Die Kinder haben große Lust, dieses Müllproblem gemeinsam in den Griff zu bekommen und somit nicht nur der Natur und dem Klima etwas Gutes zu tun, sondern auch ihr eigenes Lebensumfeld positiv zu beeinflussen und zu verändern.