Start des Wettbewerbs 2019/2020

Dezember 2019. Startschuss für den neuen Wettbewerbsdurchgang: Jetzt teilnehmen und mit einer #klimachallenge zu klimaschützendem Handeln aufrufen.

Die Berliner Klima Schulen gehen in die nächste Runde. Im Zentrum stehen in diesem Durchgang #klimachallenges. In Anlehnung an das in den sozialen Medien beliebte Format der „Challenge“, können Schülerinnen und Schüler über die Social-Media-Plattform Instagram und dem Hashtag #klimachallenge teilnehmen. Die Teams können auf diesem Weg andere auffordern, sich mit einem Klimaschutzprojekt zu beteiligen und so möglichst viele Menschen zu klimaschützendem Handeln zu bewegen. Eingereicht werden können Projekte in vier Kategorien: die Nachhaltigen, die Sparsamen, die Technischen sowie die Vermittelnden. 

Teilnehmen können Schülerinnen und Schüler ab sofort und bis zum 04. Mai 2020. Die überzeugendsten Klimaschutzprojekte des Schuljahres werden mit insgesamt 10.000 Euro Preisgeld ausgezeichnet. Außerdem gibt es eine Klassenfahrt zu gewinnen. 

Wer kann teilnehmen?
Der Wettbewerb richtet sich an alle Berliner Schülerinnen und Schüler der allgemeinbildenden und berufsbildenden Schulen. Teilnehmen können Projektteams ab drei Schülerinnen und Schülern plus einer Pädagogin oder einem Pädagogen. Dabei kann es sich um Klassen, Kurse oder Arbeitsgemeinschaften handeln. Für die Teilnahme ist eine Verbreitung der #klimachallenge über Instagram nicht zwingend erforderlich. Projekte können auch „analog“ dokumentiert und im Wettbewerbsbüro eingereicht werden. Alle Infos zur Teilnahme: https://www.berliner-klimaschulen.de/mitmachen/teilnehmen-und-durchstarten/ 

Aktuelle Informationen zum Wettbewerb hier und auf Instagram: https://www.instagram.com/berliner_klimaschulen/ 

Der Anmeldebogen kann ab dem 9. Dezember 2019 hier heruntergeladen werden.