Schulgarten pixabay keinBildnachweis

Grün macht Schule

April 2018: Strahlende Sonne, steigende Temperaturen und endlich wieder draußen sitzen: Die perfekte Jahreszeit, um den Schulhof aus dem Winterschlaf erwachen zu lassen!

Kräuter, Kirschen und Kartoffeln

Die Möglichkeiten Gemüse und Obst im Schulgarten anzubauen sind vielfältig und reichen von A wie Apfel über E wie Erdbeeren bis Z wie Zucchini. Gleichzeitig lädt ein hübscher Schulgarten nicht nur zum Verweilen ein, sondern befähigt Schüler*innen dazu, aktiv zum Klimaschutz beizutragen. Welches Obst und Gemüse wächst bei uns? Zu welcher Jahreszeit wird geerntet? Wie dünge und bewässere ich nachhaltig? Mit diesen und weiteren Fragen können sich Schüler*innen im eigenen Schulgarten auseinandersetzen.

„Grün macht Schule“ unterstützt Schulgartenprojekte

Berliner Schulen, die ein Schulgartenprojekt starten möchten, können Unterstützung im Rahmen von „Grün macht Schule“ erhalten. Darin können Sachmittel oder Honorarleistungen für die Umgestaltung der Schulfreiflächen in Eigeninitiative gefördert werden. Kinder und Jugendliche müssen an der Ideenfindung, Planung und Umsetzung der Projekte beteiligt sein. Gute Chancen auf Förderung haben Projekte, in denen das soziale Lernen im Mittelpunkt steht und Schüler*innen zu Eigenständigkeit, Phantasie und Selbstorganisation anregt werden.