#klimachallenge

Die #klimachallenge Step-by-Step

Schritt 1: Das Team: Ein Projektteam aus mindestens drei Schülerinnen und Schülern derselben Schule zuzüglich einer begleitenden Pädagogin oder eines Pädagogen findet sich mit einer Anfangsidee für ein klimaschützendes Projekt zu einem Projektteam zusammen. Das Projekt kann Teil des Unterrichts sein oder außerhalb des Unterrichts stattfinden zum Beispiel in einer Arbeitsgemeinschaft.

Schritt 2: Die Idee: Das Team konzipiert eine klimaschützende Aktion, die es selbst unternehmen möchte und zu der es später andere herausfordern wird. Ziel ist es, möglichst viele Menschen zum Mitmachen zu gewinnen. Je mehr Menschen das Projektteam erreicht, desto höher sind seine Chancen beim Wettbewerb.

  • Die hierfür gewählte Aufgabe sollte klimaschützend sein.
  • Die Aufgabe sollte mit einfachen Mitteln umsetzbar sein.
  • Die Aufgabe sollte innerhalb eines kurzen Zeitraums umsetzbar sein.
  • Die Aufgabe sollte für andere leicht verständlich sein.
  • Die Aufgabe sollte zum Nachahmen anregen.

Schritt 3: Die Anmeldung: Anmeldebogen ausfüllen und unterschrieben per Mail, Post oder Fax an das Wettbewerbsbüro senden.

Schritt 4: Die #klimachallenge: Das Projektteam überlegt sich eine Verbreitungsstrategie für die #klimachallenge. Auf welchem Weg sollen andere angesprochen und zum Mitmachen aufgefordert werden? Für die Verbreitung gibt es zwei Möglichkeiten:

  • Die Verbreitung erfolgt digital über Instagram. In diesem Fall vergibt das Projektteam seiner #klimachallenge ein eigenes Hashtag in der Form #klimachallenge<<DEINE CHALLENGE>>. Weitere Hashtags können natürlich verwendet werden. Das Projektteam entscheidet, welche Personen aus dem Projektteam die #klimachallenge posten werden. Wenn keiner aus dem Projektteam Zugang zu Instagram hat, kann das Projektteam auch einen außerschulischen Klima-Paten dafür gewinnen.
  • Die Verbreitung erfolgt analog zum Beispiel über Schulveranstaltungen oder die Schulzeitung. Auch andere Wege der Ansprache sind möglich.

Schritt 5: Die Dokumentation: Fotos, Texte, Videos oder auch Exponate, die die Umsetzung der #klimachallenge dokumentieren, zusammen mit dem Dokumentationsbogen und den Einwilligungen der teilnehmenden Schülerinnen und Schüler an das Wettbewerbsbüro senden.

Schritt 6: Die Zukunft: Weitermachen! Wie kann es nach dem Wettbewerb weiter gehen? Wie könnte man dauerhaft für mehr Klimaschutz an der eigenen Schule sorgen?