Ideen & Ansätze

Gute Ideen sind der Anfang erfolgreicher Projekte. Dabei können vorhandene Konzepte weiterentwickelt oder neue Ansätze verfolgt werden. Zielführend sind Kreativität, Begeisterung und Tatendrang.

Ideen weiter nutzen und fortentwickeln

Die Berliner Schulen haben sich in den letzten Schuljahren mit vielfältigen, aufwändigen, überraschenden und effektvollen Klimaschutzprojekten am Wettbewerb beteiligt. Die guten Ideen und Anknüpfungspunkte können andere Schulen inspirieren, Projekte zu entwickeln, erprobte Ansätze für den Schulalltag zu übernehmen und sich mit weiterführenden Aktivitäten am Wettbewerb zu beteiligen.

Beratung zur Ideenfindung

Schulen, die sich am Wettbewerb beteiligen wollen und noch keine tragende Idee gefunden haben, oder Schulen, die längst wissen, mit welchem Projekt sie dabei sein werden, nur noch keinen Umsetzungsplan haben, erhalten Hilfe. Das Wettbewerbsbüro steht Lehrkräften, Schülerinnen, Schülern, Hausmeistern und Schulleitungen zur Seite – mit Schulrundgängen, Workshops oder Projektberatungen. Wir kommen zu Ihnen in die Schule und beraten Sie. Schreiben Sie dafür formlos eine E-Mail an das Wettbewerbsbüro.

Anschubfinanzierung für gute Ideen

Ihre Schule hat einen Plan für einen Wettbewerbsbeitrag, aber an der Finanzierung Ihrer Idee mangelt es noch? Sprechen Sie das Wettbewerbsbüro auf eine Anschubfinanzierung an. Formular ausfüllen und bis zu 500 Euro erhalten!

ACHTUNG: Es werden nur Materialien und Ausgaben finanziert, die explizit und/oder dauerhaft für das Projekt gebraucht werden, z. B. Bastel-, Garten- und Baumaterialien, Fortbildungskosten, Gebühren und Eintrittspreise. Es können nur Materialien und Ausgaben finanziert werden, die ökologische Anforderungen berücksichtigen. Die Anschaffung von allgemeiner Schulausstattung und Messgeräten ist ausgeschlossen. Materialien, die auf der Negativliste verzeichnet sind, sind ebenfalls von der Anschubfinanzierung ausgeschlossen!