Der „Energiesparwinter“ – ein Special im Wettbewerb „Berliner Klima Schulen“

Jetzt heißt es Energie sparen – und Preise gewinnen

Was tun? Mittel- und langfristig helfen uns vor allem erneuerbare Energien wie Sonne und Wind weiter. Aber sofort und für diesen Winter? Da hilft nur eines unmittelbar und mit großem Effekt: wenn alle Menschen Energie sparen, in der Schule, zu Hause, oder unterwegs in der Stadt. Wie kann man in der Schule Energie sparen? Wie kann man in der Schule der Hausmeisterin oder dem Hausmeister beim Energiesparen unterstützen? Wie spart man zuhause Energie? Wie sieht es mit der Mobilität und Energiesparen aus? Auch viele kleine Aktivitäten ergeben am Ende einen großen Energieeinspargewinn.

Gesucht sind deshalb Ideen und Projekte, um in diesem Winter in der Schule oder zuhause Energie zu sparen.

Das Mitmachen ist einfach

Drei Anforderungen müssen erfüllt werden:

  1. Die Ideen und Projekte sollten schnell umgesetzt werden können und zu Einsparungen führen.
  2. An jeder Idee muss ein Team von mindestens drei Schülerinnen und Schülern gearbeitet haben.
  3. Die formale Einreichung erfolgt durch ein Mitglied des pädagogischen Personals (Lehrerin, Lehrer, Erzieherin oder Erzieher) einer Schule oder eines außerschulischen Berliner Lernortes.

Berliner Klima Schulen Teilnahmebogen Energiesparwinter

Gewinne und Teilnahmeschluss

Zu gewinnen gibt es 10 Preise in Höhe von je 250 Euro. Teilnahmeschluss für das Special ist der 28.02.2023.

Tutorium zum Energiesparwinter

Die „Berliner Klima Schulen“ unterstützen mit zwei Tutorials die Teilnehmenden beim Energiesparwinter. Der erste Termin findet am Mittwoch, 30.11.2022, statt: Tutorial für Schülerinnen und Schüler zum „Energiesparwinter“ im Rahmen der Klimazukunftskonferenz; Anmeldung unter https://klimazukunftskonferenz.de

Publikumspreis

Jede Einreichung zum „Energiesparwinter“  hat die Chance, den Publikumspreis zur gewinnen: die a&o hostels GmbH stiftet einen einwöchigen Aufenthalt für eine Klasse plus begleitende Lehrkräfte in einem a&o hostel in Deutschland, Österreich, Italien, Dänemark, Großbritannien, Polen, Tschechien, Ungarn oder in den Niederlanden.