Wettbewerb 2021/2022: Mehr Tempo beim Klimaschutz

Juli 2021. Pünktlich nach dem Ende der Berliner Sommerferien, geht es mit Tempo los: Denn im Schuljahr 2021 / 2022 sind Ideen gefragt, die dem Klimaschutz mehr Tempo verleihen: Projekte an Schulen, Ideen für ein klimaschützendes Verhalten in Kultur, Sport, Politik und Wirtschaft.

Die Ideen sollten schnell umgesetzt werden können und bestenfalls zu konkreten CO2-Einsparungen führen. Es können Ideen aus dem Schulalltag kommen – z. B. in Form eines Projektes einer Klasse, als Nachaufzeichnung einer erfolgreichen Präsentationsprüfung oder als Ergebnis von größer angelegten Projektwochen und Kooperationen, z. B. mit außerschulischen Lernorten eingereicht werden. Die Ideen sollen entsprechend der Jahrgangsstufe und Schulform ausgearbeitet sein.

Kostenlose Tutorials für Schülerinnen und Schüler und Lehrkräfte bietet das UfU – Unabhängige Zentrum für Umweltfragen – im Rahmen der des Wettbewerbs an. Die Tutorials helfen bei der Entwicklung von Ideen oder der Ausarbeitung von Projekten.

Es werden Preisgelder in Höhe von insgesamt 6.500 € vergeben. Davon drei erste Preise in Höhe von je 1.000 Euro und sieben zweite Preise in Höhe von 500 Euro. Darüber hinaus wird ein attraktiver Publikumspreis vergeben! Die drei ersten Gewinnerteams erhalten die Gelegenheit, eine Person ihrer Wahl zu einem gemeinsamen Interview einzuladen.
Teilnehmen können Teams von mindestens drei Berliner Schülerinnen und Schülern. Die formale Einreichung der Ideen erfolgt durch ein Mitglied des pädagogischen Personals (Lehrerin, Lehrer, Erzieherin oder Erzieher) der Schule oder eines außerschulischen Lernortes.

Erstmals können die Ideen bereits zu Schuljahresbeginn eingereicht werden. Die Jury verständigt sich alle 6 bis 8 Wochen darüber, welche Ideen ausgezeichnet werden.
Der Wettbewerb „Berliner Klima Schulen“ wird von den Senatsverwaltungen für Bildung, Jugend und Familie und Umwelt, Verkehr und Klimaschutz sowie der GASAG initiiert. Fach- und Medienpartner sind die BUNDjugend Berlin, jup! Berlin sowie a&o hostels.