Alle Jahre wieder …

Alle Jahre wieder …

© Alan Stanton: „On the 13th day of Christmas ... (Voluntary recycling by individuals implies some basic ideas."
© Alan Stanton: „On the 13th day of Christmas ... (Voluntary recycling by individuals implies some basic ideas."

... quellen Mülltonnen über. Weihnachten – das Fest der Liebe – hat auch eine Kehrseite. Berge von Geschenkpapier, Lametta und Plastikverpackungen wandern in den Müll. Hinzu kommen die übriggebliebenen Lebensmittel aus den üppigen Einkäufen. Insgesamt produzieren die Deutschen zwischen Weihnachten und Neujahr rund zehn Prozent mehr Abfälle als im Jahresdurchschnitt. Zudem steigt der Energieverbrauch zum Fest rasant an: Deutsche Haushalte verbrauchen an den Weihnachtsfeiertagen rund ein Drittel mehr Strom als an einem anderen Wintertag. Mit welchen kleinen Maßnahmen können wir das Fest der Liebe genießen und dabei etwas für Klima und Umweltschutz tun?
Wir haben einige Beispiele rausgesucht: Statt des alubeschichteten Geschenkpapiers kann es auch Packpapier sein. Weihnachtsbaumschmuck kann man prima selbst basteln: zum Beispiel Mandarinen und Orangenschalen mit Plätzchenformen ausstechen, Faden dran und fertig ist der gut duftende Baumschmuck. Und die Weihnachtsbeleuchtung kann beim zu Bett gehen ausgeschalten werden. In diesem Sinne wünschen wir fröhliche, klimafreundliche Weihnachten!

Zum SeitenanfangRuf uns anSchreibe uns